Sponsored Post

Unternehmensbeitrag

Zum Abschluss Pralinen? Lieber ein Karriereservice!

Von Dr. Nicole Bischof · 2015

Kurz vor dem Abschluss eines Master- oder Bachelorprogrammes tauchen viele Fragen auf: «Wo soll ich meine Karriere starten?» oder «Welches Jobangebot soll ich annehmen?». Bei solchen und ähnlichen Fragen unterstützen die Berater vom Career Services Center (CSC) der Universität St. Gallen die Studierenden.

In Einzelberatungen analysiert der Berater die Kompetenzen, Interessen und Werte der einzelnen Studierenden, und mit verschiedenen Techniken zur Entscheidungsfindung wird herausgearbeitet, welche Tätigkeit in welcher Branche am besten zu einem passt. In Interviewtrainings werden die Bewerber vorbereitet, um ihre Traumstelle auch zu erhalten. Diese Karrieredienstleistung bereitet die Studierenden damit auf den Einstieg ins Berufsleben vor, angefangen beim Orientieren, über den Bewerbungs- und Vorstellungsprozess bis hin zum Entscheid.

Unterstützung beim Networking

Pro Jahr unterstützt das CSC um die 1`200 Studierende beim Einstieg ins Berufsleben. Neben dieser persönlichen Beratung organisiert das CSC Rekrutierungs-Events zusammen mit Unternehmen aus verschiedenen Branchen an, wie zum Beispiel den HSG Industrial Career Day oder die HSG TALENTS Conference Karrieremesse. An diesen Events können Sie Studierende und Unternehmen in verschiedenen Formaten kennen lernen und Kontakte knüpfen. Doch der Berufsstart will nicht nur vonseiten der Bewerber gut geplant sein, auch auf Unternehmensseite ist das Interesse an jungen Talenten sehr gross. Um eine möglichst gute Passung zwischen Bewerbern und Arbeitsstelle zu erreichen, wird mit dem Talentmanagement schon auf dem Campus begonnen. Hier haben die Studierenden viele Möglichkeiten, Unternehmen live on campus zu erleben, zum Beispiel in Präsentationen oder Workshops. Dazu werden auch schon mal zusammen Pralinen hergestellt, wie bei dem diesjährigen Anlass «Confect & connect», bei dem Firmenvertreter und Studierende unter Anleitung süsse Köstlichkeiten kreierten. «Das hat wirklich Spass gemacht und wir konnten die Studierenden in einer lockeren Atmosphäre von einer sehr persönlichen Seite kennen lernen», sagte eine Firmenvertreterin im Anschluss.

Employer Branding im Fokus

Die Betreuung und Beratung der Firmenvertreter aus rund 450 Unternehmen, wo und wie sie am besten die von ihnen gesuchten Talente an der Universität finden können, ist ebenfalls Teil des Service-Angebotes des CSC. Hierbei wird vor allem auch das Thema Employer Branding adressiert, denn die Studierenden haben meist bereits ein klares Bild von den Unternehmen und welches die besten Arbeitgeber oder die mit der steilsten Lernkurve sind. Und bei diesen «ausgewählten» Unternehmen bewirbt man sich dann auch.

Gemanagt werden die Anfragen der Studierenden als auch der Firmenvertreter mittels der Karriereplattform www.hsgcareer.ch, die zusammen mit HSG Alumni entwickelt wurde.

Zur Autorin

Dr. Nicole Bischof
nicole.bischof@unisg.ch