Sponsored Post

Unternehmensbeitrag

Was macht ein Unternehmen zum «Great Place to Work®»? Die vierfache Siegerin gibt Auskunft

2020

Seit 2012 ist UMB beste Schweizer Arbeitgeberin – vier Mal in Serie und neu in der Kategorie Large Enterprise. Was macht den Erfolg aus? Das weiss CEO und Inhaber Matthias Keller.

Auf was legen Bewerberinnen und Bewerber heute besonders wert?

Bewerberinnen und Bewerber sind sich bewusst, dass sie – sofern sie den richtigen Mindset und die richtigen Fähigkeiten mitbringen – ihren Arbeitgeber auswählen können. Dieses Bewusstsein ist heute noch ausgeprägter als vor einigen Jahren, und das ist auch gut so. Wenn sich eine neue Kollegin oder ein neuer Kollege für unser Team entscheidet, dann wissen wir, dass wir aus vielen möglichen Optionen ausgewählt wurden.

UMB ist mehrfach beste Schweizer Arbeitgeberin. Was sind die Zutaten zum Erfolg?

Es sind ganz viele Zutaten, und es zählt am Schluss das Gesamtbild. Vor zehn Jahren haben wir uns zum Ziel gesetzt, von Great Place to Work® als beste Arbeitgeberin Europas ausgezeichnet zu werden, und haben damit einen gemeinsamen Weg beschritten. Natürlich könnte ich jetzt eine lange Liste aufzählen, von attraktiven Anstellungsbedingungen über Jahresarbeitszeit bis zum Zeit-für-Dich-Tag. Es sind aber andere Faktoren, die den Unterschied machen. Es beginnt damit, dass wir keine anonymen Mitarbeitenden beschäftigen, sondern Kolleginnen und Kollegen. Unsere Kultur, der Teamgedanke und gemeinsame Ziele stehen über allem.

Was heisst das konkret?

Wir legen einen starken Fokus auf Weiterbildung – mit sehr grosszügigen Budgets und einer eigenen UMB Academy. Unsere Kolleginnen und Kollegen sollen ihr volles Potenzial entfalten können. Und nicht zuletzt sind faszinierende Projekte entscheidend. Mit einer unglaublichen Zahl von spannenden Kunden mit klingenden Namen können wir auch das bieten. Gute Arbeit entsteht dann, wenn unsere Kolleginnen und Kollegen in einem begeisternden Umfeld zusammenarbeiten, mitgestalten und ihr Potenzial entfalten können. Dafür tun wir alles. Wir legen sehr grossen Wert auf die Entwicklung unserer Führungskräfte – nicht nur fachlich, sondern vor allem auch menschlich. Wertschätzende Führung hat den mit Abstand grössten Stellenwert bei der Beurteilung der Arbeitszufriedenheit.

Die Unternehmenskultur scheint für die Mitarbeiterzufriedenheit eine grosse Rolle zu spielen. Wie wird die bei UMB gepflegt?

Culture eats strategy for breakfast: Diese Aussage aus der Managementlehre können wir nur bestätigen. Kultur steht – zusammen mit dem richtigen Mindset – ganz oben auf unserer Agenda. Dazu gehört nicht nur, dass wir Erfolge gemeinsam feiern. Unsere Partys sind übrigens legendär. Es ist der tägliche Umgang miteinander, es ist die Feedbackkultur, es sind ethische Fragen, wie wir im Team miteinander umgehen. Als ehemaliger Mannschaftsspitzensportler bin ich überzeugt, dass ohne einen begeisternden und ansteckenden Teamgeist kein Unternehmen nachhaltig erfolgreich sein kann.

UMB ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Sie haben 2020 das Unternehmen einem kompletten Rebranding unterzogen. Was bringt eine starke Marke Ihren Kunden und Ihren Mitarbeitenden?

Unser Kerngedanke lautet «creating time» und steht für den Sinn unseres Engagements. Wir finden, Zeit ist eine der wertvollsten Ressourcen des Planeten. Wir kreieren unseren Kunden Zeit, damit sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und mehr erreichen können. Für unsere Kolleginnen und Kollegen ist das Rebranding ein starkes Signal, dass wir uns stetig weiterentwickeln und die Besten sein wollen – ein winning spirit für ein winning team! Das Rebranding ist bei UMB nicht bloss Verpackung, sondern Programm. Und natürlich hat unser Team einen direkten Nutzen davon. Basierend auf der Markenidee «creating time» entwickeln wir laufend Benefits für unsere Kolleginnen und Kollegen. Denn wir möchten unserem Ruf als beste Schweizer Arbeitgeberin nachhaltig gerecht werden. Great Place to Work® verstehen wir nicht nur als Auszeichnung, sondern vor allem als ein Versprechen an unsere Kolleginnen und Kollegen.

Kontakt

Matthias Keller

CEO und Inhaber UMB AG

Hinterbergstrasse 19 · 6330 Cham

T: +41 (0)41 749 20 50 · E: matthias.keller@umb.ch

www.umb.ch