Employer Branding

Wanted: Ein starker Auftritt!

Von Mark Krüger · 2019

Gerade in Zeiten des «War for Talents» im Zuge des Fachkräftemangels wird der gute Ruf eines Arbeitgebers immer wichtiger. Doch wie können Unternehmen sich konkret gegenüber potenziellen Bewerbern abheben?

Dem Unternehmen als Arbeitgeber Nachdruck verleihen, sein öffentliches Image positiv beeinflussen – das sind Ziele des Employer Branding. Wer in der Lage ist, eine sympathische Arbeitgebermarke zu schaffen, wirkt für potenzielle Bewerber attraktiver. Im Idealfall kann so die Anzahl der Bewerber erhöht und ein Cultural Fit erzielt werden.

Finden und binden

Was in der Theorie einfach klingt, ist in der Praxis ein gutes Stück Arbeit und gelingt nur, wenn die inneren Werte eines Unternehmens mit der anvisierten Aussenwirkung übereinstimmen. Werden geweckte Erwartungen bei Mitarbeitenden nicht erfüllt, wird es schwierig, diese langfristig an das Unternehmen zu binden. Und nicht zu vergessen, dass die Mitarbeitenden selbst einen entscheidenden Beitrag zum Image eines Unternehmens leisten. Sie respektive ihre Zufriedenheit, die sich messen lässt, sind schliesslich der beste Beweis dafür, ob ein Arbeitgeber hält, was er verspricht. Glaubwürdigkeit, Authentizität und Identifikation spielen eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, Mitarbeitende für das Unternehmen zu begeistern.

Das macht attraktiv

Was das im Einzelnen heisst, was Mitarbeitende zufrieden macht, das hat eine Umfrage des Business-Netzwerkes LinkedIn zutage gebracht. Demnach bietet eine starke Arbeitgebermarke für fast die Hälfte der Befragten «ein höheres Level an Job-Sicherheit». 36 Prozent machen «mehr Möglichkeiten der beruflichen Entwicklung» glücklich, fast genauso viele finden einen Arbeitgeber attraktiv, der «mehr Eigenverantwortung und Eigenständigkeit in der Arbeit» zulässt. «Die Chance, mit einem guten Team zu arbeiten» finden 28 Prozent relevant und 23 Prozent gaben an, dass es ihnen wichtig ist, dass ihr Arbeitgeber «einen hervorragenden Ruf der Führungsmannschaft» hat. Fazit: Zufriedene Mitarbeitende sind nicht nur ein Schlüssel zum Erfolg, sondern auch die perfekten Markenbotschafter und somit eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches – sprich glaubwürdiges und nachhaltiges – Employer Branding.