Sponsored Post

Unternehmensbeitrag / Interview

„Jeder einzelne bringt seine Leidenschaft ein.“

2017

Orlando Oliveira, Senior Vice President und General Manager der internationalen Zentrale der Tesaro Bio GmbH, über Mitarbeiter, die zum Unternehmen passen müssen, und das Ziel ihrer Arbeit.

Warum suchen Sie Mitarbeiter, die Ihre Werte leben?

Unsere Werte stehen für umsichtiges, verantwortungsvolles und moralisches Handeln. Wenn wir als biopharmazeutisches Forschungsunternehmen mit dem Fokus Onkologie jemanden einstellen wollen, sind uns nicht nur dessen Fähigkeiten wichtig. Wir suchen auch jemanden, der unsere Unternehmenskultur versteht und zu ihr passt. Er muss nachfühlen können, dass wir alles für krebskranke Patienten und deren Angehörige geben.

„Beziehungen sind zentral.“

Was ist für die Arbeit bei Tesaro besonders wichtig?

Zusammenarbeit ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur, aber für uns zentral sind Beziehungen. Wenn wir wirklich etwas für die Patienten erreichen wollen, ist es entscheidend, dass wir mit Ärzten, Patientenvertretern, Behörden, Geldgebern, Entscheidungsträgern und weiteren Gesundheitsdienstleistern zusammenzuarbeiten und deren Bedürfnisse kennen.

Warum haben Sie Tesaro einer Befragung unterzogen?

Ich bin längst überzeugt, dass Tesaro ein ‚Great Place to Work‘ ist. Ich bin stolz auf unsere Mitarbeiter und das, was sie in kurzer Zeit erreicht haben. An unserem Schweizer Standort sind Mitarbeiter aus 16 Ländern beschäftigt, von denen jeder einzelne täglich seine Erfahrungen und seine Leidenschaft einbringt. Die Ergebnisse der Befragung zeigen uns nun klar unsere Stärken, aber sie zeigen auch, an welcher Stelle wir unsere Unternehmenskultur noch verbessern können.

„Wir profitieren von der globalen Belegschaft.“

Was bedeutet die Auszeichnung für Sie?

Die Auszeichnung gleich in unserem ersten Jahr bestätigt unsere Bemühungen um eine gute, ja spezielle Tesaro-Unternehmenskultur und motiviert uns, weiter daran zu arbeiten. Wir haben dabei das Glück, dass wir in unserer internationalen Zentrale von der globalen und unterschiedlichen Zusammensetzung der Belegschaft profitieren.

Was ist Ihr Ziel für die Zukunft?

Tesaro will mit seiner Arbeit die Gesellschaft verändern und beeinflussen. Dazu wollen wir ein Top-Team und eine besondere Unternehmenskultur aufbauen. Nur so können wir für die Patienten notwendige innovative Therapien herbeiführen. Derzeit sind wir auf Krebsarten fokussiert, die Frauen treffen. Aber unsere Arbeit erstreckt sich auch auf weitere Bereiche der Onkologie.